Inflation in Deutschland: Zeitreihe

Die Inflationsrate in Deutschland wird leider nur irreführend gemessen. Wie von den Regierungsparteien gewünscht und vorgegeben, werden nur die Preise eines unvollständigen „Warenkorbs“ gemessen.

Im Warenkorb fehlt ausgerechnet die Position, die für die meisten Haushalte den größten Anteil der Ausgaben ausmacht: Die Kosten für das Wohnen, also Mieten und Kaufpreise für Immobilien.

Mit Wohnkosten im Warenkorb lägen die Inflationsraten seit mindestens 10 Jahren erheblich über der offiziellen Zahl.

Wie errechnet man die Inflationsrate über einen Zeitraum?

Die (offizielle) Inflationsrate kann man ein einfachsten erreichnen, indem man den Index von Jahr X und Jahr Y vergleicht. Dazu wendet man folgende Formel an:

Index im letzten Jahr des Zeitraums dividiert durch Index im ersten Jahr des Zeitraums minus 1 mal hundert.

  • Beispiel 1: Inflation 20 Jahre von 1998 bis 2018: Index 111,4 durch Index 84,0 = 1,326. Minus 1 mal hundert = 32,6% (offizielle) Inflation von 1998 bis 2018.
  • Beispiel 2: Inflation 25 Jahre von 1998 bis 2018: Index 111,4 durch Index 77,1 = 1,445. Minus 1 mal hundert = 44,5% (offizielle) Inflation von 1993 bis 2018.

Inflationsrate Deutschland 1987 bis heute

Zeitreihe der Inflationsrate in Deutschland mit dem Jahr 2010 als Basisjahr (=Index 100)

Jahr Index Inflationsrate
2018 111,4 1,9 %
2017 109,3 1,8 %
2016 107,4 0,5 %
2015 106,9 0,3 %
2014 106,6 0,9 %
2013 105,7 1,5 %
2012 104,1 2,0 %
2011 102,1 2,1 %
2010 100,0 1,1 %
2009 98,9 0,3 %
2008 98,6 2,6 %
2007 96,1 2,3 %
2006 93,9 1,5 %
2005 92,5 1,6 %
2004 91,0 1,6 %
2003 89,6 1,1 %
2002 88,6 1,4 %
2001 87,4 2,0 %
2000 85,7 1,4 %
1999 84,5 0,6 %
1998 84,0 1,0 %
1997 83,2 2,0 %
1996 81,6 1,4 %
1995 80,5 1,8 %
1994 79,1 2,6 %
1993 77,1 4,5 %
1992 73,8 5,1 %
1991 70,2 n.a. *
1990 n.a. * 2,6%
1989 n.a. * 2,8%
1988 n.a. * 1,2%
1987 n.a. * 0,2%

* nicht anwendbar wegen nicht vergleichbarer Zahlen (bis 1990/91 nur Westdeutschland)